Einzug in Neue Zentrale

Noch werden Fassadenelemente installiert, Handwerker sind mit letzten Schlussarbeiten beschäftigt. Mit Beginn des neuen Jahres ist das Team der GVS Group aber bereits in die Neue Zentrale eingezogen. Nach Fertigstellung der Außenanlagen wird der Gebäudekomplex – der nicht nur über ein großes Zentrallager,
 

sondern auch über einen Verwaltungs-, Tagungs- und Seminartrakt verfügt – auch offiziell eingeweiht. Vom neuen Lager in Friedewald werden künftig alle Mitgliedsbetriebe der GVS Group in Deutschland und die Kooperationspartner in Österreich und der Schweiz beliefert. Das Gebäude dient aber auch als Tagungsstandort für die Gremien der Handelsgruppe und als Schulungszentrum für die zentrale Fortbildungseinrichtung der GVS Akademie.

In umweltbewusster Bauweise entstanden auf dem 30.000 Quadratmeter großen Grundstück ein Hallenkomplex mit 4.000 Quadratmetern und die neue Verwaltung mit rund 800 Quadratmetern Grundfläche auf zwei Etagen. Energieeffizient versorgt wird der Gebäudekomplex über Photovoltaik-Anlagen und Wärmepumpen. Die GVS Group engagiert sich zudem als attraktiver Arbeitgeber: Allein in der Verwaltung sind rund 25 Arbeitsplätze entstanden – in der Logistik werden weitere Mitarbeiter beschäftigt.

Verfolgen Sie hier den Baufortschritt in der Bildergalerie der GVS.

Vorstandswechsel bei der GVS Group

Nach 14 Jahren im Amt ist Joachim Homberger zum 31.12.2017 als Vorstand der GVS Großverbraucherspezialisten eG ausgeschieden. Die Handelsgruppe bedankt sich bei ihm für die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Ab dem 01.01.2018 übernimmt Matthias Ikas als hauptamtlicher Vorstand die operativen Geschäfte der GVS Group, die er als Prokurist bereits viele Jahre mitverantwortet hat. Klaus Agsteiner, Geschäftsführer der Durner GmbH & Co. KG, Nürnberg und CEO des internationalen Handelsverbands der DHYS Group bleibt weiterhin ehrenamtlicher Vorstand.

Top-Ergebnis auf der CMS

GVS Group überzeugt mit Markenvielfalt und digitalen Angeboten

Ein Top-Ergebnis hat die GVS Group mit Ihrem neuen Standkonzept auf der CMS in Berlin eingefahren. Unmittelbar beteiligt war auch die Faber Fachgroßhandel GmbH als Mitglied der Handelsgruppe. „Der Gesamteindruck ist sehr gut, sowohl für das Bestandsgeschäft als auch bei der Akquisition von Neukunden. Von der starken Publikumsresonanz waren wir angenehm überrascht“, so das Resumé von Matthias Ikas, Prokurist der GVS Group.
 

 

Schlüssel für den Erfolg seien nicht nur die zahlreichen Industriepartner gewesen, die sich am barrierefreien Stand auf attraktiven Produktinseln präsentieren konnten. Vor allem das hauseigene Markensystem TAPIRA – erstmals in kompletter Sortimentsbreite vorgestellt – weckte viel Aufmerksamkeit. Premiere und gute Nachfrage in Berlin erzielte auch der DESIPORT, eine neu entwickelte portable Desinfektions-Station für Spenderpumpen. Spezialisierte Markenvielfalt, erklärte Matthias Ikas, bleibe die Strategie der Zukunft. Dazu gehöre die aktive Unterstützung mit professionellen Dienstleistungsangeboten. Und auch hier konnte die GVS Group überzeugen.

Ganz im Branchentrend der Digitalisierung punktete die Handelsgruppe vor allem mit digitalen Tools wie der neuen GVS OM-App der Business-Software GVS ORDERMANAGER oder mit dem Maschinenverwaltungsprogramm GVS GERÄTEMANAGEMENT. Damit schafft die GVS Group bislang ungeahnte, interaktive Möglichkeiten für die Nutzer ihrer traditionellen Sortimente und Systeme – jederzeit einsatzbereit und global vernetzt. Auch die Logistikkompetenz mit bundesweiter Objektbelieferung oder die Themen Anwendungsschulung, Fort- und Weiterbildung in der GVS AKADEMIE kamen gut beim Publikum an.

An stets gut besuchten Brückentischen hat sich wohl nicht ganz zufällig auch die kulinarische Erlebnisqualität am Thema „Vielfalt“ orientiert, mit Spezialitäten von der Currywurst bis zum Obstspieß.

> Mehr Info zur CMS 2017 hier!